Events

Zertifizierungslehrgang mit Abschlussprüfung: VdS anerkannter Sachkundiger für Gebäude-Infrastruktur-Verkabelung (GIV-Sachkundiger)

Steinenbronn, 28.11. - 02.12.2016

Mittlerweile hat sich das VdS Anerkennungsverfahren im IT-Infrastruktur Markt etabliert und wir bieten Ihnen erstmalig ein Komplettpaket, um die Anerkennung komprimiert und mit allen relevanten Prüfungen abschließen können.

 

 

Teil 1 - Prüfungsvorbereitung Theorie am 28./29. November 2016

Schwerpunkt: Grundlagen der anwendungsneutralen Kommunikationskabelanlage nach DIN EN 50173 X und DIN EN 50174 X "Von der Konzeption bis zur Prüfung und Abnahme einer auf Kupfer basierenden Verkabelungsanlage

 

Auszug aus Agenda Teil 1:
• Struktur des universellen Verkabelungssystems

• Struktur und Aufbau der Norm DIN EN 50173-1 (-2/-3/-4/-5)

• 10GBASE-T nach IEEE 802.3an, Messparameter und Verkabelungsklassen

• Qualitätsplan nach DIN EN 50174-1

• Potentialausgleich und Erdung nach EN 50310

• Messtechnische Grundlagen im Bereich der Kupfertechnik

• Vorgaben: EN 50346 und DIN EN 50173-1

 

Praktische Prüfungsabnahme Teil 1: 

Lösen einer Prüfungsaufgabe in Form einer Praxisinstallation und Abnahmemessung im Bereich der Kupfer Übertragungstechnik.    

 

  

Teil 2 - Prüfungsvorbereitung Theorie am 30.11./01.12.2016:

Schwerpunkt: Grundlagen der optischen Übertragungstechnik "Von der Konzeption bis zur Prüfung und Abnahme einer LWL Verkabelungsanlage"

 

Auszug aus Agenda Teil 2:
• Physikalische Grundlagen

• Anwendungen und Faserspezifikationen gemäß DIN EN 50173-1

• Aufbau von LWL-Kabel- und Steckverbindertechniken

• Übertragungstechnik – Laser und LED´s

• Messprinzip und Messanordnung für Transmissionsmessungen

• Funktionsweise des OTDR und Messanordnungen bei Abnahmemessungen

• Messinterpretation

 

Praktische Prüfungsabnahme Teil 2:

Lösen einer Prüfungsaufgabe in Form einer Praxisinstallation und Abnahmemessung im Bereich der Lichtwellenleiter Übertragungstechnik.

 

VdS Sachkundenachweis Online Prüfung: 

Absolvieren der Onlineprüfung: (VdS Sachkundenachweis nach

Richtlinie 3117) im Anschluss der Seminare und praktischen Prüfungsabnahme aus Teil 1 und 2 

 

Schriftliche VdS Prüfung aus Teil 1 und 2 am 2. Dezember 2016 am Vormittag: 

Dreistündiger schriftlicher Test bestehend aus Multiple Choice und prosaischen Fragen. Auswertung des Tests durch den Prüfer, Abschlussdiskussion und Verabschiedung.

 

Sponsoren

Premium Plus:
Premium:
Classic:
Basic:
Light:
Kooperation:

Lehrgang

Lehrgangsbedingungen: 

Auszug aus der VdS Richtlinie 3117: Bedeutung der Anerkennung

Ein GIV-Sachkundiger ist eine Fachkraft, für die Planung, Errichtung und Prüfung von anwendungsneutralen Kommunikationskabelanlagen mit besonderen Kenntnissen und Erfahrungen im Bereich der Kommunikationstechnik (vor allem auf dem Gebiet der IT Infrastruktur) einschließlich der notwendigen Abnahmeprüfungen und Dokumentation.


Zugang zum Anerkennungsverfahren haben natürliche Personen, die:

  • Kommunikationskabelanlagen hauptberuflich planen, errichten oder prüfen nach VDE 1000-10 als Elektrofachkräfte gelten
  • eine zeitnahe berufliche Erfahrung von mindestens 5 Jahren auf dem Gebiet der Elektroinstallation bzw. Kommunikationstechnik haben
  • sowie mindestens 1 Jahr auf dem Gebiet der Installation von anwendungsneutralen Kommunikationskabelanlagen
  • in einem entsprechend ausgerüsteten Unternehmen beschäftigt sind, das die Tätigkeit des GIV-Sachkundigen verantwortet


Das Anerkennungsverfahren dient dazu, die durch Aus- und Weiterbildung erworbene fachliche Kompetenz festzustellen und diese Dritten gegenüber nachzuweisen. Die Anerkennung wird von der VdS-Zertifizierungsstelle ausgesprochen und ist zeitlich befristet. Die Anerkennung wird durch ein Zertifikat dokumentiert. VdS-anerkannte GIV-Sachkundige werden in einem Verzeichnis (VdS 3118) geführt. Das Kürzel GIV steht dabei für „Gebäude-Infrastruktur-Verkabelung“

 

 

Vorwort:
Die in der obigen Grafik beschriebenen Einstiegsvarianten können je nach Vorbildung vom Teilnehmer selbst ausgewählt werden. Um die Zulassung zur abschließenden VdS Qualifikationsprüfung zu erreichen, ist die BdNI Online Prüfung (Sachkundenachweis) mit einem Prüfungsergebnis von mindestens 71 % positiv zu bestehen und damit zwingend erforderlich. Nach bestandener Online Prüfung erhält der Teilnehmer zunächst ein Zertifikat zum BdNI-Spezialist für passive Netzwerktechnik. Das erworbene Zertifikat zählt gleichzeitig als Bescheinigung, um an der abschließenden zweitägigen VdS Qualifikationsprüfung teilnehmen zu dürfen.

Zielgruppe: 

Voraussetzungen: 

Langjährige Erfahrung im, Bereich der Planung, Errichtung und Prüfung von anwendungsneutralen Kommunikationskabelanlagen sind Voraussetzung zur Teilnahme an diesem Kurs.

 

Dieser Kurs ist an IT Profis gerichtet, die bereits über erste Erfahrung auf dem Gebiet der IT-Infrastruktur Verkabelung verfügen und aufgrund Ihres Tätigkeitsumfeldes und damit zusammenhängenden Zeitgründen die Möglichkeit brauchen, Ihre Anerkennung zum GIV Sachkundigen in komprimierter Form zu realisieren.


Der Worshopinhalt richtet sich aber auch an Netzwerkbetreiber/-Planer/-Sachverständige, die die Verkabelungsgewerke beurteilen müssen.

 

Weitere Hintergründe zum Anerkennungsverfahren können Sie in der VdS Richtlinie 3117 einsehen.

Locations

Hotel des Workshops: 
28. November 2016 - 02. Dezember 2016

Location

Schulungszentrum BdNI, Telegärtner Kunststofftechnik GmbH, Steinenbronn




Hotelbeschreibung


Anschrift


Gewerbestraße 4 bis 6
71144 Steinenbronn
Telefon:
Telefax:
Internet: http://www.bdni-akademie.de/le…


Hotelzimmer: 

Gern sind wir Ihnen behilflich bei der Suche nach einem Hotelzimmer!
Sprechen Sie uns einfach an und wir finden gemeinsam eine tolle Unterkunft.

 

Apartmenthotel RESIDENZ Steinenbronn

Lerchenstrasse 14, 71144 Steinenbronn

Telefon: ++49 – (0)7157- 7360

Fax: ++49 – (0)7157- 3074

eMail: info@residenz-hotel.de

Internet: www.residenz-hotel.de

Agenda

Agenda 1.Tag
Agenda 2.Tag
Agenda 3.Tag
Agenda 4.Tag

Fotos

Anmeldung

Preise: 

Die Teilnahmegebühren verstehen sich pro Person zzgl. der momentan gültigen gesetzlichen MwSt. und sind im Voraus zu entrichten. Sie beinhaltet umfangreiche Tagungsunterlagen in gedruckter und digitaler Form, Mittagessen und Pausengetränke. Nicht in der Teilnahmegebühr enthalten sind Übernachtungskosten in den Hotels sowie die damit eventuell verbundenen Nebenkosten. Diese fallen zu Lasten der Teilnehmer.

 

Bemerkung: Für die Prüfung bitte wir die Teilnehmer einen WLAN fähigen Rechner mitzubringen. 

 

  • Preise pro Person:
    Teil 1 oder Teil 2: €798,00

    Teil 1 und Teil 2: €1.550,00

    Teil 1 und Teil 2 und VdS Sachkundenachweis-Prüfung aus Teil 1 und Teil 2:
    €2.190,00 (inkl. aller Prüfungsgebühren)
     

    Im Preis enthalten sind Kaffeepausen, Lunchbuffet, Tagungsgetränke und Veranstaltungsunterlagen. 

Anmeldung: 

Workshop Anmeldung

*

*
Sicherheitsabfrage
Dies ist eine Sicherheitsabfrage, um Spam vorzubeugen.